Microsoft Security Center – Betrug am Telefon aus Indien

By | Januar 11, 2014

Heute morgen klingelt das Telefon (unterdrückte Rufnummer): “Hello, this is Microsoft Security Center!” – mit indischem Akzent – “Are you Mr. Olbrich?” – Yes. – “I am from Microsoft and your computer is infected by a virus, we can help you. Can you please start your computer? I would like to help you with getting it disinfected.”. [...]

Die Tonqualität war sehr schlecht, Lärm wie in einem Fussballstadion im Hintergrund und eine Kombination aus schnellem reden und indischem Akzent hat dazu geführt, dass ich nur jedes 10. Wort verstanden habe.

Selbst wenn man mal von der Tatsache absieht, dass ich privat einen Mac benutze (Windows als VM starte ich vielleicht alle zwei Wochen) klingt das ja schon mehr als suspekt. Natürlich habe ich keinen Zugang zu meinem Computer freigegeben – das Gespräch war also relativ schnell beendet.

Nach einer kurzen Suche direkt nach dem Telefonat bin ich auf folgenden Microsoft-Post gestoßen:
Don’t fall for phony phone tech support

Social Engineering - die einfachste Methode zum stehlen von Daten – ist mir bekannt, wirklich betroffen war in meinem Bekanntenkreis aber noch niemand und ich auch nicht. Gerne hätte ich eine Tonaufnahme zur Verfügung gestellt, ich hatte die Anruferin extra gebeten 30 Minuten später erneut anzurufen, natürlich ist das nicht passiert.

Fraglich ist auch, woher hat das Call Center die Rufnummer? Der Anruf kam auf dem privaten Anschluss meiner Eltern an, ich hätte eher einen Anruf auf meinem privaten Festnetz- oder Mobilanschluss erwartet.

Letzten Endes bleibt nur zu sagen: Microsoft würde niemals einen Kunden aus so einem Grund anrufen und vor allem keinen Remote Zugang erfragen. Wer beruflich bereits Kontakt zu Microsoft hatte, der weiß, dass Live-Support immer ohne Remote-Steuerung geschieht – die Maus und Tastatur muss der Kunde dabei selber bedienen.

 Microsoft Security Center   Betrug am Telefon aus Indien

Post By Kevin Olbrich (18 Posts)

Schon im Kindesalter begann mein Interesse an Servern und Programmierung. Bei der OBI Smart Technologies GmbH habe ich meinen Abschluss zum Fachinformatiker Systemintegration gemacht. Ich arbeite seitdem bei Dolphin IT-Systeme e.K. wo ich mich unter anderem mit der Entwicklung von Zend Framework 2- und mobilen Apps beschäftige. Zu meinen Stärken zählt vor allem PHP, Linux, Windows Server und mein Wissen zu Apple Produkten.

Website: →

Connect

Kommentare

Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *